• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Top-Themen aus der GDG Aachen-Nordwest

Tee am Fenster - mit Ihren Fotos, Texten, Gedichten, Bildern...

Fenster

Im Rahmen des Jahresthemas „Öffne das Fenster” möchte der Sachausschuss Liturgie Sie in der Fastenzeit einladen und vor allem an einer gemeinsamen Ausstellung beteiligen:

  • Am 10.3.2017 in St. Martinus,
  • am 17.3.2017 in St. Laurentius,
  • am 24.3.2017 in St. Heinrich,

jeweils von 17:00 bis 18:30 Uhr sind Sie herzlich eingeladen zu einer „Tasse Tee am Fenster”, zum Gespräch, zum Austausch.

Aber nicht nur das. Wir möchten eine „Fenster-Ausstellung” organisieren – mit Ihren Bildern oder Fotos von einem (geöffneten) Fenster, einer kleinen Plastik oder einem schönen Prosatext, einem Gedicht oder einem Zitat zum Thema Fenster oder auch einem sonstigen Gegenstand, den Sie uns zur Verfügung stellen möchten! Vielleicht haben Sie oder Ihre Kinder auch Lust, spontan ein Bild für die Ausstellung zu malen oder eine Collage oder Plastik herzustellen? Ihre Phantasie und Kreativität kann dann alle bei „einer Tasse Tee am Fenster” erfreuen, Anregung zum Gespräch sein – oder „nur” Anlass zum Staunen. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Sie können die Ausstellungsstücke in einem unserer Pfarrbüros abgeben oder in den Briefkasten einwerfen. Texte und Bilder können Sie uns auch digital zuschicken an die E-Mail-Adresse E-Mail-Adresse anzeigen, Fotos/Bilder bitte nur als jpg oder als pdf.

Einsendeschluss ist der 10. Februar 2017.
Bitte denken Sie daran, Namen und Adresse mit anzugeben, damit wir Ihnen Ihre Kunstwerke nach der Ausstellung wieder zurück geben können.

Ökumenische Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit 2017

SPIELZEIT: LEBEN

Exerzitien sind „wie eine intensive Spielzeit im Leben eines Menschen, innerhalb derer sich der Mensch darauf einlässt, Jesus Christus als Mitspieler, Trainer, Begleiter ... wieder neu im Alltag zu entdecken ...“ (nach Annegret Meyer).

Dem wollen wir an fünf Abenden gemeinsam nachgehen als persönliche Vorbereitungszeit auf Ostern. Sie sind herzlich eingeladen!

  • 1. Abend: 6.3.2017

    Mein Spielfeld Leben.

  • 2. Abend: 13.3.2017

    Wer sind die Mitspieler in meinem (Lebens-)Spiel?

  • 3. Abend: 27.3.2017

    Spiele und Spielarten.

  • 4. Abend: 3.4.2017

    Mein persönliches Finale.

  • 5. Abend: 10.4.2017

    Abschluss mit Wortgottesdienst und Agape.


Beginn:

jeweils 20:00 Uhr

Ende:

jeweils ca. 21:45 Uhr

Ort:

Seniorenhaus St. Laurentius, Laurentiusstr. 38/40,
in der Kapelle

Begleitung:

Magdalena Foerster, Heilpädagogin
Manfred Langner, Pastoralreferent

Teilnehmerzahl:

max. 20 Personen

Die Abende bauen aufeinander auf. Deshalb gehört die Teilnahme an allen Abenden zum Prozess der Exerzitien im Alltag.
Die Kosten betragen 10,- Euro.

Anmeldung:

Aus organisatorischen Gründen ist die Anzahl die Teilnehmer begrenzt.
Bitte melden Sie sich daher frühzeitig und verbindlich an:

Rückfragen richten Sie bitte Herrn Bernhard Schornstein (s.u.).

AUFSTEHEN VON DEN TOTEN

Teil der Veranstaltungsreihe: „Ja, glaubst du‘s denn”
Flyer 'Ja, glaubst du‘s denn!?'

Der Auferstehungsglaube ist eine, wenn nicht die entscheidende Frage für das Christsein. Umso mehr ist deshalb zu klären, was mit der Auferstehung Jesu und der uns betreffenden Auferstehung von den Toten ausgesagt ist. Engstens verbunden damit sehe ich einen steten Klärungsbedarf für den Begriff „Glauben”. In meinem persönlichen Erkennen und Bekennen leuchten mir die Grenzen der Dogmatik auf und die Notwendigkeit einer grenzweitenden und –überschreitenden Mystik.

Referent:

Dr. Albert Altenähr, OSB, Jahrgang 1942,
promoviert mit einer Arbeit über Dietrich Bonhoeffer,
Altabt der Benediktinerabtei Kornelimünster

Termin:

Donnerstag, 23. März 2017, 20:00 Uhr

Ort:

St. Sebastian, Hörn, Kirche, Ahornstraße 51, 52074 Aachen

Veranstalter:

Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Nordwest

Für den Vorbereitungskreis
Martin Wüller

Kontakt:

Gottesdienst mit Kindern

Herzlichen laden wir zu einem Wortgottesdienst für Familien, besonders mit Kindern bis zu 6 Jahren am 26. März 2017 um 10:00 Uhr nach St. Sebastian/Hörn ein.

Die Einladung mit Thema, Ort und Zeit finden Sie unter diesem Link.

Michael Loogen, Gemeindereferent

Betrachte das Fenster - Fahrradtour durch unsere GdG

Im Rahmen der Veranstaltungen um unser Jahresmotto möchten wir am Samstag, 27. Mai 2017, eine Fahrradtour durch unsere GdG anbieten. Wir wollen in den 6 Kirchen unserer GdG die Fenster nicht nur öffnen, sondern an diesem Tag ein spezielles Fenster betrachten. Gegebenenfalls kann ein Gemeindemitglied auch noch die Kirche und deren Histrorie vorstellen.

Beginn ist 13:30 Uhr an der Kirche in Laurensberg. Auf Radwegen oder gering befahrenen Straßen geht es in einer familienfreundlichen Tour über Orsbach, Vaalserquartier, Hörn, Richterich nach Horbach, was einer relativ flachen Streckenlänge von ca. 25 km entspricht. Die Strecke ähnelt der Radwallfahrt von 2014 zu den Aachener Heiligtümern. In Horbach, wo wir gegen 17:30 Uhr eintreffen werden, findet dann in St. Heinrich ein Abschlußimpuls statt. Anschließend lädt der Pfarreirat noch zu einem gemütlichen Beisammensein mit Imbiss in die AGORA ein.

Die Teilnahme geschieht in eigener Verantwortung. Ein verkehrssicheres Rad und Helm gelten als selbstverständlich. Vorteilhaft wäre eine gut sichtbare reflektierende Weste (ev. Autopannenweste).

Eine Anmeldung im Pfarrbüro oder bei einem der Unterzeichner wäre sehr hilfreich, aber auch ein spontaner Entschluss mitzufahren ist möglich. Ebenfalls kann man auch nur ein Teilstück mitfahren oder später einsteigen.

Gerlinde Lohmann, Nikolaus Gabele, Gerd Pinke

Weitere Informationen:

Kartenausschnitt mit der Route der Fahrradtour

Jetzt auch Unterwegs umfassend und übersichtlich informiert

iPhone mit Internetseite der GdG Aachen-Nordwest

Wir vom Internet-Team der GdG entwickeln unsere Web-Seiten ständig weiter. Wir haben jetzt einen Weg gefunden, die Internetseiten der GdG für die Nutzung mit mobilen Geräten – Smartphones und Tablets - zu verbessern.

Bei kleineren Bildschirmen werden nun verschiedene Elemente der Seite (z.B. die rechte Spalte mit Nachrichten und Veranstaltungen) nach Bedarf ein- und ausgeblendet. Die ursprünglich 3-spaltige Aufmachung der Seite wird dann automatisch 2- oder 1-spaltig. Auf großen Bildschirmen, z.B. am PC, ändert sich kaum etwas.

Und wir haben die Geschwindigkeit der Seiten optimiert...

Probieren Sie es aus und besuchen Sie unsere Seiten:

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge.

Für das Internet-Team
Volker Dietze und Matthias Pankert

Einladung zur Gemeindeversammlung
im Gemeindezentrum St. Philipp Neri

Liebe Gemeindemitglieder der Pfarreien St. Konrad, St. Sebastian und St. Peter,

im vergangenen Jahr haben die Pfarreiräte und die Kirchenvorstände unserer drei Pfarreien gemeinsam beim Bistum eine Gemeindeberatung beantragt. Auftrag dieser Beratung ist die Entwicklung eines gemeinsamen Leitungsmodells für die drei Pfarreien. Dazu wurde eine Arbeitsgruppe aus Mitgliedern der Kirchenvorstände und der Pfarreiräte, dem Pfarradministrator und dem Pastoralteam gebildet. Diese Gruppe trifft sich seit September 2016.

Nach intensiven Beratungen hat sich die Arbeitsgruppe auf ein Leitungsmodell verständigt. Dieses Modell möchte sie den Mitgliedern der Pfarreiräte und der Kirchenvorstände sowie Interessierten aus den Pfarreien vorstellen. Dazu lädt die Gruppe für

Dienstag, 16.05.2017, 20:00 Uhr,

in das Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, ein.

Es wäre ein positives Zeichen für den weiteren gemeinsamen Weg unserer drei Pfarreien und für die künftige gemeinsame Leitung, wenn viele von Ihnen an diesem Abend dabei wären.

Viele Grüße,
für die Arbeitsgruppe Gemeindeleitung

Norbert Franzen, Pastoralreferent

Gemeinsamer Erntedank der GdG Aachen-Nordwest

Erntedank

Am Sonntag, 1. Oktober 2017, um 11:00 Uhr feiern die sechs Gemeinden unserer GdG Aachen-Nordwest die gemeinsame Erntedankmesse auf dem Hof Grooten in Seffent, Seffenter Berg 6.

Nach dem Gottesdienst sind alle zum GdG-Treff eingeladen.

Die Anzahl der Parkplätze in Seffent ist sehr begrenzt; wenn möglich, bilden Sie Fahrgemeinschaften oder – noch besser – kommen Sie mit dem Fahrrad.

Wahl des GdG-Rates und der Pfarreiräte am 11./12. November 2017

„Wie wollen wir angesichts der radikalen gesellschaftlichen Veränderungen in Zukunft Christinnen und Christen sein? Wie wird Kirche morgen aussehen? Wie machen wir Lust auf Glauben? Wie kommen wir zu einem Christsein aus Berufung?
Wenn wir das Evangelium verkünden und in die Welt tragen wollen, müssen wir nah an den Menschen sein – und zwar an allen Menschen und in allen Milieus.
Das erfordert Veränderung, Umgestaltung und Erneuerung – und, dass es dabei auch staubt, ist unausweichlich.”
kirche wählen So heißt es in der Ankündigung der kirchlichen Wahlen in den Bistümern Nordrhein-Westfalens.
Auch in den Pfarreien St. Konrad, St. Peter und St. Sebastian wird gewählt. In jeder Pfarrei der Pfarreirat und – gemeinsam mit den Pfarreien St. Heinrich, St. Laurentius und St. Martinus – der GdG-Rat der GdG Aachen-Nordwest.
Nach der Satzung für die GdG-Räte im Bistum Aachen haben die Pfarreiräte und der GdG-Rat u.a. folgende Aufgaben:
„Der Pfarreirat trägt … Verantwortung für die Entwicklung der pastoralen Grunddimensionen Verkündigung, Liturgie, Diakonie.”
„Der GdG-Rat ist Planungs- und Entscheidungsorgan in allen grundlegenden Fragen der Pastoral, … Der GdG-Rat hat teil an der Leitung der Gemeinschaft der Gemeinden. … geben Christinnen und Christen … ein besonderes Zeugnis für die Glaubwürdigkeit der Kirche, der Pfarreien und Gemeinden.”
Die Wahl des GdG-Rates ist für die Pfarreien der GdG Aachen-Nordwest besonders wichtig, da die gewählten Mitglieder des GdG-Rates gleichzeitig Mitglieder der Leitungsteams der Süd- bzw. der Nord-Pfarreien der GdG werden. (Vgl. den Artikel „Leitungsmodell für die drei Süd-Pfarreien …” in diesem westBlick.) Deshalb sind alle Wahlberechtigten (Katholiken/-innen ab 14 Jahre) dringend aufgefordert, an den Wahlen teilzunehmen.
Nähere Informationen zu den Wahlen in den Süd-Pfarreien folgen in den nächsten Wochen. Allgemeine Informationen des Bistums Aachen sind im Internet unter kirche-waehlen.de/bistum-aachen zu finden.

Norbert Franzen

Firmung 2018

Firmung

Im November 2018 besteht in den 6 Pfarreien unserer GdG wieder die Gelegenheit, das Sakrament der Firmung zu empfangen. Hierzu werden Anfang des kommenden Jahres alle Jugendlichen persönlich angeschrieben, die zwischen dem 1.7.2001 und dem 31.8.2002 geboren sind.

Wer bereits älter ist, aber noch nicht gefrmt wurde, kann dies bei dieser Gelegenheit gerne nachholen! Für die Firmvorbereitung brauchen wir wieder Gemeindemitglieder, die bereit sind, mit den Jugendlichen über unseren Glauben ins Gespräch zu kommen. Das Engagement ist zeitlich befristet und ein Theologiestudium ist nicht erforderlich. Über die Details der Firmvorbereitung berichten wir in der Januar Ausgabe des DreiKlang. Für Rückfragen und Angebote steht Wolfgang Oellers gerne zur Verfügung.

Pfr. Bernd Schmitz und Wolfgang Oellers

Ergebnis der Wahl zum GdG-Rat und den Gemeindeleitungen

Wahlplakat des Bistums zur Wahl 2017

In den GdG-Rat der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Nordwest wurden am 11. und 12. November 2017 gewählt:

GdG-Rat
  • Mechthild Bergedieck (St. Martinus)
  • Cordula Borgmann (St. Sebastian)
  • Peter Bücker (St. Heinrich)
  • Martin Elixmann (St. Konrad)
  • Birgit Fenneker (St. Konrad)
  • Robert Feron (St. Peter)
  • Christiane Jürgens (St. Heinrich)
  • Dr. Dagmar Monteiro-Pai (St. Laurentius)
  • Dr. Herbert Pichler (St. Laurentius)
  • Norbert Schaad (St. Peter)
  • Katja Thöneböhn (St. Sebastian)
  • Martin Wüller (St. Martinus)

Außer den Gewählten sind hauptamtliche pastorale Mitarbeiterinnen der GdG Aachen-Nordwest (Past.ref. Nobert Franzen – Gem.ref. Gerlinde Lohmann - Gem.ref. Michael Loogen – Gem.ref. Wolfgang Oellers - Pfr. Bernd Schmitz - Sr. Irmtraud Thurn - Pfr. Josef Voß) sowie ein Vertreter des Kirchengemeindeverbandes Aachen-Nordwest Mitglieder des GdG-Rates.

In den drei Süd-Pfarreien sind die ehren- und hauptamtlichen Mitglieder des GdG-Rates aus St. Konrad, St. Peter und St. Sebastian gleichzeitig Mitglieder im neuen Leitungsgremium, dem Koordinierungskreis. Weitere Mitglieder sind die/der Vertreter/-innen der drei Kirchenvorstände - Marion Grande (KV St. Sebastian) - Günter Hütten (KV St. Peter) - Brigitte Pankert (KV St. Konrad) – sowie der Pfarradministrator, Pfr. Josef Voß.

In den drei Nord-Pfarreien sind die Ehren- und Hauptamtlichen des GdG-Rates aus St. Heinrich, St. Laurentius und St. Martinus gleichzeitig Mitglieder der Gemeindeleitung. Hinzu kommen die beiden Kirchenmusiker, Gregor Jeub und Angelo Scholly.

Endgültiges offizielles Wahlergebnis

Gemeindeleitung

In der Gemeindeleitung von St. Heinrich/St. Laurentius/St. Martinus werden Sie zukünftig wie folgt ehrenamtlich vertreten:

  • Mechthild Bergedieck (St. Martinus)
  • Peter Bücker (St. Heinrich)
  • Christiane Jürgens (St. Heinrich)
  • Dr. Dagmar Monteiro-Pai (St. Laurentius)
  • Dr. Herbert Pichler (St. Laurentius)
  • Martin Wüller (St. Martinus)
Pfarreirat St. Heinrich

In den Pfarreirat St. Heinrich wurden gewählt:

  • Gaby Ahlers
  • Ursula Bücker
  • Ruth Crumbach
  • Sabine Franken
  • Michael Frohn
  • Sabrina Hanke
  • Bernd Jürgens
  • Elisabeth Quix-Brauers
  • Andreas Uebachs
  • Danka Wowra
Pfarreirat St. Konrad

Der Pfarreirat St. Konrad setzt sich so zusammen:

  • Marion Geilenkirchen
  • Jürgen Giesl
  • Christoph Huschens
  • Jutta Niessen
  • Judith Palm
  • Matthias Pankert
  • Silke Ulhas
  • Rudi Wergen
  • Peter Zink
Pfarreirat St. Laurentius

In den Pfarreirat St. Laurentius wurden gewählt:

  • Stefanie Fröschen-Behrens
  • Klaus Geller
  • Rolf Gerards
  • Herbert Habets
  • Maria Koß
  • Barbara Peters
  • Andreas Petz
  • Barbara Ringbeck
  • Uta Schmieszek
Pfarreirat St. Martinus

In den Pfarreirat St. Martinus wurden gewählt:

  • Ewa Czypionka
  • Sandra Freiburg
  • Georg Jacquemain
  • Catharina Klein
  • Roland Pakulla
  • Silvia Simon
Pfarreirat St. Peter

In den Pfarreirat St. Peter wurden gewählt:

  • Norbert Schaad
  • Robert Feron
  • Paul Geerkens
  • Ralf Ehlert
Pfarreirat St. Sebastian

In den Pfarreirat St. Sebastian wurden gewählt:

  • Cordula Borgmann
  • Karsten Breuer
  • Bernd Hoffmann
  • Benedikt Hürter
  • Jutta Hürter
  • Paul Müller
  • Angelika Oppelt
  • Natalie Schloeter
  • Katja Söhnen
  • Katja Thöneböhn

Den gewählten Damen und Herren gilt ein herzlicher Glückwunsch – und der Wunsch, dass sich für sie aus dieser Wahl eine erfüllende Aufgabe in unserer GdG und für unsere GdG ergibt.

Die Veröffentlichung des Wahlergebnisses an dieser Stelle erfolgt unter dem Vorbehalt, dass bis zum 26.11.2017 kein Einspruch gegen das Wahlergebnis eingelegt wird. Das endgültige Wahlergebnis wird nach dem 26.11.2017 veröffentlicht.

Ein Dank geht auch an alle, die die Wahlen vorbereitet und durchgeführt haben.

Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt nach Aachen

Liebe Gemeinde,

am Sonntag, den 17. Dezember 2017 kommt das Friedenslicht aus Bethlehem in Aachen an. Wir Pfadfinder aus Vaalserquartier möchten Sie einladen, es mit uns gemeinsam zu empfangen und zu verteilen.
Dafür würden wir uns gerne mit Ihnen um 19:00 Uhr vor der Kirche Sankt Konrad treffen. Wir werden zusammen zur Kapelle am Schneebergweg wandern und dort eine kleine Andacht zum Friedenslicht halten.
Dort werden wir warme Getränke und Gebäck anbieten, um den Abend gemeinsam in Ruhe ausklingen zu lassen. Denken Sie bitte an eine kleine Laterne, damit Sie das Friedenslicht mit nach Hause nehmen können.
Zudem wird es zusätzlich am 23.12.2017 in der Abendmesse die Möglichkeit geben, das Friedenslicht zu empfangen. Dafür ist ebenfalls eine Laterne notwendig.
Allgemeine Informationen zum Friedenslicht findest du unter www.friedenslicht.de

Viele Grüße, eine schöne Vorweihnachtszeit und Gut Pfad

Die Pfadfinder der Grenzlandfalken

westBlick Newsletter

Newsletter pixabay:CC0

Ab Februar 2018 gibt es einen anderen westBlick.
Er wird – als A4-Blatt – monatlich erscheinen, sein Schwerpunkt wird die aktuelle Information über Termine, Veranstaltungen, Gottesdienste etc. in unseren drei Pfarreien sein. Dieser westBlick wird nicht mehr an alle Haushalte verteilt, sondern in den Kirchen und an anderen Orten auf der Hörn, in Orsbach und in Vaalserquartier ausliegen.

Außerdem kann der neue westBlick per E-Mail als Newsletter abonniert werden:

Hier können Sie den westBlick Newsletter abonnieren.